Triesttage in Graz – Das Video

„DIVERSITÄT IST REICHTUM“: Veit HEINICHEN spricht bei den TRIEST-TAGEN in GRAZ

Vielen Danke an Voice Inspiration, Edwin Rainer und Valerie

Der international bekannte Krimi-Autor VEIT HEINICHEN hielt bei den TRIEST-TAGEN in GRAZ (Giornate Triestine 27. -31. Mai 2015) einen Vortrag im MUSEUM IM PALAIS mit dem Titel DIVERSITÄT IST REICHTUM, einem Motto, das auch über den vielfältigen anderen Ereignissen dieser Veranstaltungsreihe stand, nicht zuletzt den „Highlights für Genussfreunde“, den Verkostungen von Spitzenweinen & Olivenöl aus der Region um Triest.

So spannend wie Veit Heinichens Kriminalfälle sind die darin eingeflochtenen Geschehnisse. Heinichen vermisst Triests äußere und innere Topografie. Slawische, romanische und germanische Kultur treffen sich in diesem mediterranen Raum, der hier auf den Norden sowie auf Ost- und Westeuropa stößt.
Solch komplexe Orte wie Triest sind nach Heinichens Einschätzung auch literarische Orte, denn „Diversität ist Reichtum. Die Konzentration an Kontrasten schreit danach, erzählt zu werden. Eine Gesellschaft drückt sich am stärksten in ihren Neurosen aus…“. Immer brilliert Heinichen mit Fachwissen, er macht Lust, nach Triest zu kommen.

Musikalische Reflexionen von Peter KUNSEK (Klarinette) u. Uli RENNERT.
Veranstalter: STEIRISCHE GESELLSCHAFT FÜR KULTURPOLITIK (GKP)

Leave a Reply